Lancia Flaminia Pininfarina Coupé 2.5

Wieder im Angebot nach Durchsicht beim Motoren-Fachmann.
Wir haben hier ein wunderbares Coupé aus bester Provinienz zum Fertigstellen.
Die Geschichte:
Im August dieses Jahres kaufte Frau Mouson zusammen mit Ihrem Ehemann ein Flaminia Pininfarina Coupé in der seltenen Farbe „rosso arcoveccio“ beim Frankfurter Generalvertreter der Marke Lancia, Emil Uebel.
Frau Mouson war die Tochter des bekannten Frankfurter Seifen- und Parfum-Herstellers Fritz Mouson und konnte sich ein Auto in dieser Preislage leisten. Neupreis 1960: knapp 28.000 D-Mark.
Der originale Pappbrief belegt, dass Frau Mouson das schöne Coupé 12 Jahre genossen hat, 1972 wurde es an den 2.Besitzer verkauft. Insgesamt sind im Brief 4 Besitzer vermerkt, der Letzte meldete es im November 1976 ab. Danach fiel dieser wunderbare Entwurf des Designers Battista „Pinin“ Farina in einen langen Dornröschenschlaf und wurde erst 2016 wieder erweckt.
Der jetzige Besitzer fand eine ungeschweisste rostfreie Karosserie vor, der Unterboden wurde Eis-gestrahlt mit demselben gesunden Befund. Die nicht mehr so schönen Stoßstangen, Zierleisten und Dichtungen wurden gegen neue Teile getauscht.
Der Innenraum wurde bis auf den Himmel im originalen Zustand belassen und trägt die patinierten Spuren und den Odeur der Jahre so wie ich es mag – original eben.
Die Technik wurde in großen Teilen erneuert: Die komplexe Bremsanlage wurde überholt, der Kühler bekam ein neues Netz, die Auspuffanlage wurde komplett getauscht, die Lichtmaschine überholt, die Reifen sind neu.
Antriebsstrang, Kupplung und Getriebe funktionieren, der 2.5 Liter V6 Motor benötigt eine Überholung, damit er so läuft wie es sich für dieses feine Coupé geziemt.
Der eingangs erwähnte Motoren-Spezialist hat keine Kompression auf Zylinder 6 gemessen.
Deshalb wird das schöne Flaminia Pininfarina Coupé verkauft so wie es ist – nicht fahrbereit.
Eine Kostenschätzung für die Motorüberholung können wir gerne einholen.
Im Kundenauftrag